Ein nicht unerheblicher Teil unseres Lebens spielt sich im Schlafzimmer ab. Es ist morgens das Erste, was wir sehen und zum Abend hin das Letzte, was wir vor dem Schlafen erblicken. Umso wichtiger ist es natürlich, in einem Umfeld zu nächtigen, in dem wir uns sicher und geborgen fühlen. Optische Highlights und eine passende Gestaltung sind maßgebliche Bestandteile eines guten, gesunden Schlafs.

Farben für die richtige Stimmung
Vor allem die Wahl der Farben spielt im Schlafzimmer eine große Rolle. Das gilt sowohl für die Wände und Möbel, als auch – und das vor allem – für das Bettzeug selbst. Schon vor vielen hundert Jahren war bekannt, dass die reichhaltige Auswahl an Farben unsere Stimmung maßgeblich beeinflussen kann. Doch welche Farbe was in uns auslöst ist grundverschieden – unterschiedliche Erinnerungen können auch unterschiedliche Arten der Farbwahrnehmung für uns bedeuten. Daher sollte ein Schlafzimmer individuell nach den eigenen Wünschen gestaltet werden. Obwohl unser Farbempfinden so unterschiedlich ist, haben zahlreiche Studien zu dem Thema bewiesen, dass vor allem gedämpfte Farben im Schlafzimmer von großem Nutzen sein können. Auf ein kontraststarkes Rot sollte eher verzichtet werden, während ein sanftes Grün beruhigend wirkt, Blau mit einer erfrischenden Ausstrahlung punktet und Violett- und Lavendeltöne die Ruhe des Raumes unterstreichen. Es wird jedoch grundsätzlich empfohlen, im Schlafzimmer eher zu kühlen Tönen zu greifen als zu warmen. Wenn das für Sie nicht gemütlich genug ist, können Sie natürlich auch warme und kühle Farben miteinander kombinieren – zum Beispiel ein kühles Grau mit einem weichen Beige.

Von intensiven Farben sollte im Schlafzimmer abgesehen werden
Rot, Orange und Gelb sind im Schlafzimmer jedoch ein echtes Tabu – die belebenden Farben wirken auf uns aktivierend und ermunternd, was keine guten Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf sind. Lediglich in Form kleiner Accessoires, zum Beispiel auf Kissen oder Bildern an der Wand, sollten sich diese Farben im Schlafzimmer wiederfinden.

Mit farbigem Bettzeug Ruhe ins Schlafzimmer bringen
Die einfachste Möglichkeit im Schlafzimmer für ein optimales Farbspektrum zu sorgen ist natürlich gute Bettwäsche. Hier gilt es neben der Qualität auch in puncto Farbe gründlich nachzudenken – die allgemeinen Empfehlungen für die farbliche Gestaltung des Schlafzimmers spielen auch bei der Auswahl von Bettdecke und Kopfkissen eine essentielle Rolle. An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen vor allem die Firma Dormabell, die sich ganz auf die Kreation und Umsetzung von hochqualitativen Bettwaren spezialisiert hat und dafür nicht nur die besten Materialien einsetzt, sondern auch die passenden Farben für einen ruhigen Schlaf anbietet. Selbstverständlich erhalten Sie die hochwertige Bettwäsche von Dormabell auch bei Betten-Nordheim – profitieren Sie von unserer professionellen Beratung und unserer jahrelangen Erfahrung!